Vermischtes Q...

  

Qin (Qin-Dynastie)

Die Qin-Dynastie war der erste zentralistische, einheitliche Nationalitätenstaat der chinesischen Geschichte. Gegründet wurde die Qin-Dynastie von Qinshihuang, nachdem er im Jahr 221 v. Chr. den Separatismus der Fürstentümer während der Zeit der Streitenden Reiche beendet hatte. Das Reich Qin führt zahlreiche Reformmaßnahmen durch und erweitert sich durch Feldzüge nach Norden und Süden.

Qingchao (Qing-Dynastie)

Qingchao (Qing-Dynastie) ist die letzte Dynastie Chinas. Sie ist eine Dynastie Chinas unter den Mandschuren. Deshalb wird diese Dynastie Mandschudynastie genannt. Im Jahr 1911 wurde Qing durch die Republikanische Revolution gestürzt.

Qing-Dynastie (1616 - 1911)
TempelnameRegierungsdeviseBeginn der RegierungszeitDauer der Regierungszeit
TaizuTianming161611
TaizongTiancong/Chongde1627/163610/8
ShizuShunzhi164418
ShengzuKangxi166261
ShizongYongzheng172313
GaozongQianlong173660
RenzongJiaqing179625
XuanzongDaoguang182130
WenzongXianfeng185111
MuzongTongzhi186213
DezongGuangxu187534
PuyiXuantong19093

Quanguo Renmin Daibiao Dahui (Nationaler Volkskongress)

Der Nationale Volkskongress (Abk.: NVK) ist formell das höchste Staatsorgan Chinas. Er übt die Legislative aus and wählt den Staatspräsidenten. Die ca. 3.000 Abgeordneten des Nationalen Volkskongresses werden auf 5 Jahre indirekt durch die Volkskongresse der Provinzen, der Autonomen Regionen, der Regierungs- unmittelbaren Städte (siehe administrative Gliederung Chinas) und von der Armee (Chinesische Volksbefreiungsarmee) gewählt. Der Volkskongress beschließt u. a. Verfassungsänderungen, gesetzliche Regelungen und den Staatshaushalt. Die Sitzungen des Nationalen Volkskongresses finden mindestens einmal pro Jahr statt. Zwischen den Sitzungen wird die Legislative von dem aus ca. 150 von dem Plenum gewählten Mitgliedern bestehenden Ständigen Ausschuss des Nationalen Volkskongresses ausgeübt.

Qutansi (Qutan-Kloster)

Das Qutan-Kloster ist ein tibetisches Kloster in der Stadt Ledu 20 km südöstlich von Xining. Gebaut wurde das Kloster in der Ming-Zeit.

  


Vermischtes Q...