Vermischtes Z...

  

Zhongnanhai

Zhongnanhai (die Mittel-Süd-See) war früher ein Teil der Verbotenen Stadt in Beijing. Seit 1949 ist Zhongnanhai das Regierungsviertel Chinas. In dieser Residenz der chinesischen Zentralregierung wohnte Mao Zedong.

Zhan'guo Shiqi (Streitende Reiche)

Mit "Streitenden Reichen" bezeichnet man die Periode in der chinesischen Geschichte von 475 v. Chr. bis 221 v. Chr. In dieser Periode führten die 6 Reiche sehr oft Kriege, bis Qin die anderen 5 Reiche besiegte und China einte.

Zhixiashi (Regierungsunmittelbare Stadt)

Regierungsunmittelbare Stadt ist eine Stadt, die nicht der Administration einer Provinz, sondern direkt der Zentralregierung in Beijing unterstellt ist.

Zhongguo Tongmenghui (Chinesischer Revolutionsbund)

Der Chinesische Revolutionsbund wurde 1905 von Sun Yat-sen in Japan gegründet. Der Bund setzte sich systematisch für einen demokratischen Staat, die sogenannten "Drei Volksprinzipien" ein. Mehrere gegen die Qing-Dynastie gerichtete Aufstände, darunter auch der Aufstand von Wuchang wurde von dem Bund organisiert.

Zhongqiujie (Mondfest)

Das Mondfest wird am 15. August des chinesischen Bauernkalenders gefeiert. An diesem Tag ist Vollmond. Weil eine runde Figur in der chinesischen Sprache Wiedersehen, Wiedersehenstreffen und Familienzusammenführung symbolisiert, wird das Mondfest auch "Fest des Zusammenseins" genannt. An diesem Tag treffen die Familienmitglieder zusammen: Auch Söhne und Töchter, die bereits eigene Familien haben, bringen ihre Familienmitglieder zu ihren Elternhäusern für ein Wiedersehen. Diese Tradition wird von den Auslandschinesen auch gepflegt. Bei der Feier des Mondfests sitzt die ganze Familie gemütlich zusammen, genießt den Mondkuchen und betrachten den leuchtenden Vollmond: In einer chinesischen Sage leben auf dem Mond eine Fee namens Chang'e, ein Holzfäller namens Wu Gang und ein Jadekaninchen.

Zhongyang Junshi Weiyuanhui (Zentrale Militärkommission)

Die Zentrale Militärkommission ist das führende Organ für das Militärwesen und leitet die aus der Chinesischen Volksbefreiungsarmee, den Einheiten der bewaffneten Polizisten und der Volksmiliz bestehenden Streitkräfte Chinas.

Zhou

Die Dynastie Zhou (um 11 Jh. - 256 v. Chr.) wurde von Zhou Wuwang gegründet, nachdem er die Dynastie Shang besiegt hatte. Weil Xi'an, die erste Hauptstadt der Zhou-Dynastie, westlich von der späteren Hauptstadt Luoyang liegt, wurde die Epoche Zhou in Westliche Zhou und Östliche Zhou geteilt. Die Östliche Zhou wird von Historikern wiederum in Frühlings- und Herbstperiode und die Streitenden Reiche eingeteilt.

Die Zhou-Dynastie dehnte sich von Shaanxi nach Osten bis zur heutigen Provinz Shandong, nach Süden bis zum Einzugsgebiet des Jangtse und war in der Form eines Lehnsstaates organisiert. Ab 770 v. Chr. bestand Zhou nur noch als eine Repräsentation.

Zhuang Zi (Nan Hua Jing)

Zhuang Zi, auch Nan Hua Jing genannt, ist ein klassisches Werk des Daoismus. Verfasst wurde dieses Werk von Zhuang Zi und seinen Schülern. Dank seinen fantasievollen metaphorischen Geschichten hat das in 33 Kapitel eingeteilte Werk hohen Wert in der Philosophie und Literatur.

Zhuangzu

Zhuangzu, auch Zhuang genannt, ist eine der 55 Nationalen Minderheiten Chinas. Die Bevölkerung der Zhuang-Nationalität lebt in der Autonomen Region Guangxi und den Provinzen Yunnan, Sichuan und Guizhou.

Zhuanxu

Zhuanxu (2490 - 2413 v. Chr.) war einer der 5 Urkaiser Chinas.

Zhujian (Bambustäfelchen)

Im alten China wurde bis zum 4. Jahrhundet auf Bambustäfelchen geschrieben. Dabei wurde der Bambus zuerst in längliche Täfelchen gespaltet und über Feuer getrocknet. Die beschriebenen Täfelchen wurden dann mit Hanffäden zusammengebunden. So entstand ein "Buch" (siehe Abbildung links).

Zijincheng (Verbotene Stadt, Kaiserpalast)

Die in der Nähe des Platzes des Himmlischen Friedens liegende Verbotene Stadt, auch Kaiserpalast genannt, gilt als weltweit größter und best erhaltener antiker Baukomplex. Früher war die Verbotene Stadt Residenz der Kaiser, heute ist sie ein öffentlich zugängliches Museum.

Zujie (Konzession)

Exterritoriale Gebiete ausländischer Mächte auf chinesischem Boden. Auf solchen Gebieten hatten die hier lebenden Chinesen nur Residenzrecht, während die Gebiete eigene Verwaltungen, Polizei und eine eigene Gerichtsbarkeit hatten.

 


Vermischtes Z...